Sonntag, 3. April 2011

#S21 Stuttgarter Polizist verurteilt und vorbestraft

Mal eine wirklich gute Meldung:

"Zum ersten Mal hat der Einsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten am sogenannten Schwarzen Donnerstag juristische Konsequenzen für einen Polizisten. Gegen ihn wurde ein Strafbefehl über 6000 Euro verhängt, weil er gegen eine Demonstrantin im Schlosspark am 30. September unrechtmäßig Pfefferspray eingesetzt hatte." (Quelle: Stuttgarter Zeitung) Auch Thema im Lawblog

Siehe auch Offener Brief an Winfried Kretschmann zum Polizeieinsatz vom 30.09.2010

Weniger schön ist allerdings das hier:
Drei Tritte bleiben ungesühnt und Was treibt die Bundespolizei in Saudi-Arabien?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen