Donnerstag, 8. Juli 2010

Amnesty fordert mehr Verantwortung bei der Polizei

Aus aktuellem Anlass:

"Nichts zu verbergen": Dieser Anspruch muss in Deutschland gelten, wenn es darum geht, Polizisten wegen übermäßiger Gewaltanwendung oder Misshandlungen zur Rechenschaft zu ziehen. Doch meist bleiben die "Täter unbekannt". Das belegt der neue Bericht "Täter unbekannt - Mangelnde Aufklärung von mutmaßlichen Misshandlungen durch die Polizei in Deutschland" von Amnesty International. (Quelle: Amnesty International)

Mehr zur Amnesty Kampagne: http://www.amnestypolizei.de/

Siehe auch hier: "Netzaktion gegen Polizeigewalt"