Mittwoch, 17. Juni 2009

Das Netz vergisst nicht, Das Netz vergibt nicht!

Warnung und Appell an die SPD (und gleichermaßen auch an die CDU/CSU):

Sollte die SPD morgen nicht gegen das Zensurgesetz stimmen, begeht Sie einen Dammbruch.

Sie wird eine ganze Generation oder zumindest eine immer weiter wachsende Subkultur, die Netz- und Bloggergemeinde, verlieren. Denn schon bald wird diese Subkultur keine diffuse Community mehr sein. Bald schon werden "Dinge" wie Blog, Twitter, verteile soziale Netzwerke etc. keine "Dinge" mehr sein, sondern politische Realität und politischer Alltag.

Schon bald wird die Masse aufgeklärter sein als heute und schon bald wird hoffentlich BILD in der Bedeutung vom Web 2.0 überholt werden. Schon bald werden Wahlen im Intenet gewonnen (oder was euch betrifft: verloren). Schon bald werden die Piraten ins Parlament segeln und euch was husten. Schon bald, ja schon bald wird es echte, direkte Demokratie in Deutschland geben. Aber ohne euch!

Schon bald werden über 130.000 Stimmen euer Gewissen beschreien, am Tag, in der Nacht, unaufhörlich. Doch vorsicht: Am Ende könnt ihr euch vielleicht nicht mal mehr entschuldigen oder rechtfertigen, denn euch kann keiner mehr hören weil ihr zensiert worden seid. Wir wollen doch alle nicht, dass aus Berlin Theran wird.

Und schon bald, liebe SPD werdet ihr in der sozialdemokratischen Versenkung verschwinden. Dieses Grab könnt ihr euch morgen schaufeln. Das Netz vergisst nicht, Das Netz vergibt nicht!

Update: Der "Online-Beirat" der SPD rät den Abgeordneten gegen das Zensurgesetz Gesetz zu stimmen.

Während bei der SPD scheinbar noch ein kleiner Teil Resthirn übrig ist, hat die "Schwarze Pest" heute nochmal voll zugelangt. Das ist alles so absurd, dass sich das Universum eigentlich automatisch sofort selbst vernichten müsste.

Huch, da schleicht sich der große Prophet Zarquon gerade herein ....



Kommentare:

  1. Irgendwie erinnert mich das an dass vor sich hin sterben der Contentmafia die wollten auch nie lernen und zuhören, aber so ist das nunaml wer sich nicht anpasst und dazu lernt stirbt aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ja richtig. Erst haben sie mp3 verschlafen (und als Kinderkram abgetan), jetzt verschlafen sie die Kulturflatrate usw. und am Ende schreien sie dann vermutlich nach Staatshilfe, weil ihnen der Saft ausgegangen ist. Lächerliches Pack.

    Un die Politik: Ignoriert über 130.000 Leute, einen Haufen Experten, die Blogger und die Opposition. Die müssten doch mal merken, dass sie auf dem Holzweg sind. Aber ich vermute: Erstens merkens diese bornierten Typen nicht und zweitens, wenn sie es merken würden, wäre der Gesichtsverlust zu gross. Auch son scheiss: Gesichtsverlust.

    Das sind Volksvertreter und statt das Volk zu vertreten pflegen sie ihre Eitelkeiten. Sauerei.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das hinterlässt alles einen Beigeschmack. Irgendwann werden auch die Rentner gegen die Volksparteien abstimmen (das sind dann wir, die wir mit diesen "Volks"parteien aufwuchsen). Spätestens dann wird doch kein Politiker mehr auf die Stimmern der Rentner zählen. Ich hoffe das wir dann immer noch an die schlimmen Tage des Beginns der Internetzensur zurückdenken.

    Wir sollten es nicht zulassen, dass Blogs und Meinungen im Internet verbrannt werden.

    AntwortenLöschen
  4. und hier sieht man schon, dass wir bei der kommenden generation an wählern besser im kurs stehen: http://www.juniorwahl.de/e-ep09.php

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym

    Meinst du mit "wir" jetzt die SPD oder die Piratenpartei?

    Im ersteren Falle: Man sollte diese Umfrage mal in einem halben jahr nochmal durchführen wenn die ersten Seiten zensiert worden sind, beliebte Computerspiele vom Markt verschwunden sind, eine Musik CD irgendwann 60 EUR kostet, Abi nach 10 Jahren eingeführt ist und Frank Walter Steinmeier weitere Insassen in Guantanamo hat verschimmeln lassen.

    Im zweiten Falle:
    Gut so, da geht noch was. Die Junioren habens drauf. Yeah.

    AntwortenLöschen
  6. Ob so ein hasserfüllter Text (der zweifellos inhaltlich korrekt ist) seinen Zweck erfüllt, bleibt mindestens fraglich. Denn wenn du recht hast, braucht es deinen Post ja gar nicht. Dann erledigt sich das mit der Zeit ganz von alleine.

    AntwortenLöschen
  7. @Dennis
    Na ja, Hass ist was anderes. Es ist vielmehr Raserei ;-)

    Der Post hat nur einen Zweck: Ich wills mir von der Seele schreiben. Und diesen Zweck erfüllen witzigerweise alle meine Posts.

    Und ich hoffe du hast Recht, dass dieser Post (abgesehen von seinem eigentlichen Zweck, siehe oben) möglichst überflüssig ist und sich das Problem von alleine erledigt. Macht weniger Arbeit.

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht kommt die Revolution mit Google Wave.

    Oder mit der Bundestagswahl :)

    Oder am Samstag oder schon heute (#sperrwache #zensursula) :))

    Zwischenschritte:

    1. Es zerreißt die SPD (Zeithorizont etwa 3 Tage)

    2. Es zerreißt die Koalition (vor dem 27.09.)

    3. Har

    Har!

    AntwortenLöschen