Mittwoch, 13. Mai 2009

Sauerlandgruppe und die Geheimdienste

Die sogenannte Sauerlandgruppe (auch Sauerlandzelle) hat angeblich einen Terroranschlag ungeahnten Ausmaßes in Deutschland geplant. Die Berichterstattung in den Medien (insb. auch den öffentl. rechtl.) ist höchst undifferenziert und vom Qualitätsjounalismus (den man eigentlich als Gebührenzahler erwarten kann) weit entfernt, wie ich gestern Abend auf der A8 feststellen musste:

Da dort mal wieder Vollsperrung (und schlechter UMTS Empfang war) hatte ich Zeit Deutschlandfunk (DLF, www.dradio.de) zu hören. Das ausgestrahlte Feature "Ein Käfig voller Enten?" (42min., unbedingt durchhören, lohnt sich) berichtet u.a. davon, dass
  • Die Angeklagten zwar durchaus vor hatten Menschen zu verletzten oder zu töten aber
  • Die gesamte Polizeitaktion (siehe Poliziestaat) total überzogen und höchst unprofessionell war (da fällt mir ja wieder unsere GSG9 ein oder die Doofbacke von Streifenpolizist der die ganze Aktion hätte fast platzen lassen)
  • Die Polizei in einem 900 Seelennest (im Sauerland) mit über 300 Kräften im Einsatz war und sich wunderte, dass das irgendwie aufgefallen ist
  • Die Berichterstattung in den Medien einseitig, reißerisch und vor allem unvollständig war
  • Die Sauerlandheinis sich mit ihren selbstgebastelten Sprengstoff fast selbst in die Luft gejagt hätten
  • Die Sauerlandheinis, statt abzutauchen weil sie von der Observation wussten, permanent extrem auffällig waren (Warum eigentlich?)
  • Die Polizei öffentlichkeitswirksam Fluzeuge stürmt, statt die Täter einfach beim Ein- oder Aussteigen festzunehmen
  • Und jetzt kommts: Die Geheimdienste (vorneweg BND und CIA) waren wohl auch mit von der Partie. Vermutlich stecken Sie sogar z.T. dahinter. Im Beitrag wird auch die Vermutung geäußert, dass so manche islamistische Terrorgruppe Schaffungen der Geheimdienste sind.
Wozu das alles: Ganz einfach! Schäuble und Konsorten brauchen mal wieder ein paar Gründe um weitere Einschränkungen der Bürgerrechte zu legitimieren. Wie immer! Da wird dann der Staat irgendwann selbst zum Problem.

Danke Deutschlandfunkt!

In Deutschland herrscht meiner Meinung nach keine Terrorgefahr!

Die Wahrscheinlichkeit duch einen Verkehrsunfall, durch Bundespolitiker, durch die GSG9, durch einen Wellensittich, durch Genmais, durch den eigenen Klon, durch die Internetzensur, durch Dummheit, durch Zecken, durch Giftschlangen, durch Bänker, durch Manager, durch Werbung oder durch Schweinegrippe zu Schaden zu kommen, ist ungleich höher.

1 Kommentar:

  1. In den USA gibt es eine lange Traditon Personen Koranverse vor der Kamera zitieren zu lassen, die sich später als Geheimdienst-Leute oder Agents Provocateurs herausstellen.

    Siehe dazu auch dieses erhellende Video als zusammenfassung:

    http://www.youtube.com/watch?v=wXrW4IcJasI

    AntwortenLöschen